Aufgabe von Wachstumsfaktoren

Sämtliche Funktionen eines Organismus als auch dessen gesamter Bauplan sind in der DNA einer jeden Zelle, in Gensequenzen abgespeichert. Die Aufgabe von Wachstumsfaktoren ist es, an eine Zelle anzudocken und über Signalstoffe die einzelnen Gensequenzen auszulesen und je nach Bedarf Gene zu aktivieren oder zu deaktivieren. Im Prinzip wie das Ein- und Ausschalten von Funktionen.

Erst durch einen Wachstumsfaktor erhält eine Zelle ihre eigentliche Aufgabe und den Anstoß zur Zellteilung.

Seit den 30er Jahren weiß man von der Existenz der Wachstumsfaktoren und bisher wurden 11 Wachstumsfaktoren entdeckt, die in 6 Gruppen unterteilt werden. man vermutet aber dass es noch weitaus mehr Wachstumsfaktoren gibt und die Wissenschaft entdeckt auch alle paar Jahre wieder einen bis dato unbekannten Wachstumsfaktor.

Wenn man sich der Aufgabe der Wachstumsfaktoren bewusst wird, leuchtet es ein, dass es ohne Wachstumsfaktoren kein Leben gibt und demnach das Fehlen von Wachstumsfaktoren unweigerlich zur Krankheit führt. In der Tat verliert der Mensch mit zunehmenden Alter immer mehr Wachstumsfaktoren, was mit zunehmender Gebrechlichkeit einhergeht.

Die folgende Abbildung verdeutlicht die Wichtigkeit von Wachstumsfaktoren.

 

Wachstumsfaktoren in der Haut
Anklicken zum Vergrößern

Die wichtigsten Wachstumsfaktoren für die Haut:

  • EGF: Der Epidermale Wachstumsfaktor ist verantwortlich für die Zellproliferation (Zellvermehrung) und die Aktivierung von Stammzellen in der Haut. Je mehr des EGF zur Verfügung steht, desto schneller ist die Wundheilung und desto geringer das Narbengewebe.1)Yagi H, Suzuki S, Noji T, Nagashima K, Kuroume T (1986) Epidermal growth factor in cow’s milk and milk formulas. Acta Paed Scand 75(2) 233-235.2)Boonstra J, Rijken P, Humbel B, Cremers F, Verkleij A, van Bergen en Henegouwen P(1995) The epidermal growth factor. Cell Biology International 19(5):413-430.
  • TGF α & β: Diese beiden Wachstumsfaktoren stoßen sowohl das Wachstum als auch die Differenzierung (welche Aufgabe soll die Zelle haben) der Epithelzellen, also die Zellen des Deckgewebes, an.3)Lidia Elfstranda, Helena Lindmark-Månssonb, Marie Paulssona, Lena Nybergc, Björn Åkessond, (12 December 2001) „Immunoglobulins, growth factors and growth hormone in bovine colostrum and the effects of processing“, Department of Food Engineering, Lund University, P.O. Box 124, SE-221 00 Lund, Sweden; Swedish Dairy Association, Scheelevägen 18, SE-223 63 Lund, Sweden; Skånemejerier, von Troils väg 1, SE-205 13 Malmö, Sweden; Biomedical Nutrition, Center for Chemistry and Chemical Engineering, Lund University, P.O. Box 124, SE-221 00 Lund, Sweden.4)Purup S, Vestergaard M, Pedersen O, Sejrsen K (2007) Biological activity of bovine milk on proliferation of human intestinal cells. J Dairy Res 74(1) 58-65.
  • FGF: Der Fibroblasten-Wachstumsfaktor ist neben dem EGF der zweitwichtigste Wachstumsfaktor, denn er ist verantwortlich für die Bildung der Fibroblasten, welche wiederum für die Kollagenbildung verantwortlich sind.5)Hironaka T, Ohishi H, Masaki T (1997) Identification and partial purification of a basic fibroblast growth factor-like growth factor derived from bovine colostrum. J Dairy Sci 80(3) 488-495.6)Feihu Hu,1 Xiu Wang,1 Gaofeng Liang,1,2 Lanxin Lv,1 Yanliang Zhu,1 Bo Sun,1,* and Zhongdang Xiao1, (2013) „Effects of Epidermal Growth Factor and Basic Fibroblast Growth Factor on the Proliferation and Osteogenic and Neural Differentiation of Adipose-Derived Stem Cells“ CELLULAR REPROGRAMMING Volume 15, Number 3, DOI: 10.1089/cell.2012.0077

Quellennachweis   [ + ]

1. Yagi H, Suzuki S, Noji T, Nagashima K, Kuroume T (1986) Epidermal growth factor in cow’s milk and milk formulas. Acta Paed Scand 75(2) 233-235.
2. Boonstra J, Rijken P, Humbel B, Cremers F, Verkleij A, van Bergen en Henegouwen P(1995) The epidermal growth factor. Cell Biology International 19(5):413-430.
3. Lidia Elfstranda, Helena Lindmark-Månssonb, Marie Paulssona, Lena Nybergc, Björn Åkessond, (12 December 2001) „Immunoglobulins, growth factors and growth hormone in bovine colostrum and the effects of processing“, Department of Food Engineering, Lund University, P.O. Box 124, SE-221 00 Lund, Sweden; Swedish Dairy Association, Scheelevägen 18, SE-223 63 Lund, Sweden; Skånemejerier, von Troils väg 1, SE-205 13 Malmö, Sweden; Biomedical Nutrition, Center for Chemistry and Chemical Engineering, Lund University, P.O. Box 124, SE-221 00 Lund, Sweden.
4. Purup S, Vestergaard M, Pedersen O, Sejrsen K (2007) Biological activity of bovine milk on proliferation of human intestinal cells. J Dairy Res 74(1) 58-65.
5. Hironaka T, Ohishi H, Masaki T (1997) Identification and partial purification of a basic fibroblast growth factor-like growth factor derived from bovine colostrum. J Dairy Sci 80(3) 488-495.
6. Feihu Hu,1 Xiu Wang,1 Gaofeng Liang,1,2 Lanxin Lv,1 Yanliang Zhu,1 Bo Sun,1,* and Zhongdang Xiao1, (2013) „Effects of Epidermal Growth Factor and Basic Fibroblast Growth Factor on the Proliferation and Osteogenic and Neural Differentiation of Adipose-Derived Stem Cells“ CELLULAR REPROGRAMMING Volume 15, Number 3, DOI: 10.1089/cell.2012.0077

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz