Quecksilber gehört nicht in den Mund

Pressemitteilung von: Zahnarztpraxis Dr. Hiltrud Boeger  / PR Agentur: Textbüro Patrick Peters
Das Nervengift Quecksilber wird in vielen Staaten dieser Welt geächtet. Nur in Amalgamfüllungen gilt es als unbedenklich. Die Düsseldorfer Zahnärztin Dr. Hiltrud Boeger nutzt bei der Entfernung von solchen Füllungen Goldmasken, um Quecksilbergase zu abzufangen – so besteht kein Risiko bei einer Behandlung für die Patienten.

Ob Afrika oder Südamerika: Wo auf dieser Welt nach Gold geschürft wird, kommt meistens Quecksilber zum Einsatz. In den Minen nutzen die Arbeiter das Metall, um den Goldstaub zu binden. Die Trennung erfolgt anschließend durch das Verdampfen des Quecksilbers. In der Düsseldorfer Zahnarztpraxis von Dr. Hiltrud Boeger werden diese beiden Materialien auch eingesetzt – aber andersherum. „Quecksilber ist ein Nervengift, das in allen Amalgamfüllungen vorhanden ist. Wenn wir diese Füllungen sanieren, treten beim Ausbohren Quecksilbergase aus, die geruchs- und geschmacklos sowie unsichtbar sind“, erläutert die auf Umweltzahnheilkunde spezialisierte Medizinerin. „Wir schützen beim Ausbohren den Patienten und uns als Behandlungsteam mit Goldfiltern auf Nase und Augen. Damit fangen wir die Quecksilbergase auf, damit sie nicht über Atemwege, Augenbindehäute und den Riechnerven in den Körper eindringen können.“ Vergleichbar magnetischer Wirkung haben Gold und Quecksilber eine hohe Affinität zueinander. Somit ist das Gold das perfekte Material, das giftige Metall aus der Luft zu filtern und Patienten und Zahnarztteam bei Behandlungen zu schützen.
Click here to find out more!

Für Hiltrud Boeger, eine der wenigen Düsseldorf Umweltzahnmediziner, ist es wichtig, Quecksilber aus den Mündern der Patienten zu entfernen und deshalb Amalgamfüllungen gegen solche aus unbedenklichen Materialien auszutauschen. Schließlich werden Quecksilberdämpfe aufgrund der Mundtemperatur von etwa 35 Grad immer freigesetzt, denn Quecksilber verdampft schon bei Raumtemperatur. Zwar scheinen viele Menschen Amalgamfüllungen zu vertragen, aber neben Mundschleimhautentzündungen sind Symptome wie Müdigkeit, Reizbarkeit, Kopfschmerzen oder Konzentrationsstörungen auch eine erhöhte Allergieneigung durch dieses sehr toxische Metall möglich. Die Zahnärztin, die in ihrer Praxis am Carlsplatz seit vielen Jahren regelmäßig Amalgamsanierungen durchführt, hält es für fragwürdig, dass Quecksilber weiterhin in Füllungen verwendet werden darf. „146 Staaten haben kürzlich in Genf eine Erklärung unterzeichnet, mit der sie ab 2020 die Herstellung der meisten quecksilberhaltigen Produkte, außer Amalgam, verbieten. Immerhin ist Quecksilber das giftigste nicht‐radioaktive Metall überhaupt. Nur in Amalgamfüllungen gilt es in den meisten europäischen Ländern als nicht gesundheitsschädlich.“

Hiltrud Boeger verwendet bei Sanierungen und neuen Füllungen biologisch unbedenkliche Materialien. Aber immer gilt: „Wir testen bei unseren Patienten die Verträglichkeit der Werkstoffe.“ Dafür nutzt Dr. Hiltrud Boeger Blutuntersuchungen, bei denen die Ausschüttung entzündlicher Botenstoffe, sogenannter Zytokine, gemessen wird. Diese werden von Immunzellen abgegeben, sobald sie mit einem körperfremden Stoff in Berührung kommen. Liegt die Ausschüttung der entzündlichen Botenstoffe über einem wissenschaftlich definierten Grenzwert, ist nachgewiesen, dass das getestete Material allergische oder entzündliche Erkrankungen auslösen könnte. So kann ich mit hoher Sicherheit vorhersagen, was der Patient verträgt – und was nicht. „Ich minimiere mit diesen Tests das Risiko, mit falschen Materialien die Gesundheit zu beeinträchtigen“, sagt Hiltrud Boeger. „Das ist für mich eine ganzheitliche Form der Vorsorge und Behandlung.“

——————

Für Rückfragen steht Frau Dr. Hiltrud Boeger unter der Telefonnummer 0211 2927550 zur Verfügung. Informationen auch im Internet auf www.drboeger.de.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Dr. Hiltrud Boeger
Carlsplatz 18, 40213 Düsseldorf
Telefon 0211 / 2927550
Internet www.drboeger.de

Die Zahnarztpraxis Dr. Hiltrud Boeger ist eine Praxis für integrative Zahnheilkunde und betrachtet daher Ihre individuellen Bedürfnisse unter den Aspekten der klassischen Zahnmedizin, der Medizin, der Naturheilkunde und der Umwelt-Zahnmedizin.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei